Fragen? 08232 9626-0 info@elektrohieber.de Luitpoldstraße 10 | 86830 Schwabmünchen

Unterstützung Segelprojekt Challenge

Spitzensport und Inklusion

Elektro Hieber unterstützt das Segelprojekt „Challenge“

Die Paralympics von London 2012 setzten neue Maßstäbe in der Welt des Behindertensports, denn nie zuvor reichte die Botschaft einer Veranstaltung behinderter Menschen so weit wie in diesem Jahr.

Elektro Hieber

Der barrierefreie Großsegler Tenacious
unter dem Motto „Spirit in Motion“

Die Athleten mit ihren unglaublichen Leistungen, die perfekte Organisation, eine riesige Zahl von Helfern, eine Bevölkerung, die sich begeistert und nicht zuletzt die rege und umfassend berichtenden Medien haben die Paralympics 2012 zu einem rundum gelungenen und beeindruckenden Event gemacht. Gelungen ist auch das Inklusionsprojekt Challenge, bei dem eine bunt zusammengewürfelte Truppe von 24 Jugendlichen und 12 Erwachsenen mit und ohne Behinderung als Mannschaft auf dem barrierefreien Großsegler Tenacious nach London gesegelt ist. Ein abenteuerliches und ehrgeiziges Projekt, in dessen Verlauf sich an Bord bedeutsame Veränderungen ergeben haben.

Denn als die Tenacious pünktlich zur Eröffnungsfeier der Paralympics am 29. August an der Canary Wharf in London einlief, waren 36 unterschiedliche Individuen zu einer Mannschaft zusammengewachsen. Teamgeist und die Übernahme von Verantwortung haben zu einer kleinen, inklusiven Gesellschaft an Bord geführt, die ein Modell für andere Lebensbereiche sein kann.

Text und Foto: BSNW

Elektro Hieber

Inklusion als Chance für soziale und personale Lernprozesse: Das integrative Segelprojekt „Challenge“

„Inklusion“ hat viel mit einem Segeltörn gemeinsam: Das Ziel, das in der Verwirklichung des Rechts von Menschen mit Behinderung auf Teilhabe und Chancengleichheit liegt, ist dabei klar. Gleichzeitig ist der Weg dorthin, die Verankerung des Inklusionsgedankens in der Gesellschaft, eine große Herausforderung. Wie beim Segeln auch, muss dabei auf Gegenwinde und Strömungen geachtet werden, denn nur wer es schafft, die Umgebungsbedingungen zu nutzen, landet letztendlich im anvisierten Hafen.

In:

e&l – erleben und lernen
Ausgabe 02/2013

Website des Behinderten-Sportverbandes Nordrhein-Westfalen e.V.:

Projekt „BSNW goes London 2012“:

Kontakt

Anton Hieber GmbH & Co. KG
Luitpoldstraße 10
D-86830 Schwabmünchen
Tel.: +49(0)8232 9626 0
Fax: +49(0)8232 9626 20
info@elektrohieber.de

Öffnungszeiten:

Montag – Freitag: 8:30 – 12:30 Uhr und 13:30 – 18:00 Uhr

Telefonisch sind wir für Sie zu erweiterten Zeiten erreichbar von

Montag – Freitag: 7:30 – 18:00 Uhr

Anfahrt