Elektro Hieber fördert Segeltalente
Elektro Hieber fördert Segeltalente
Elektro Hieber fördert Segeltalente
Elektro Hieber fördert Segeltalente: Felipe Fauner

Felipe Fauner

Sonntag, den 08.07.2012

Wir fuhren vom Segelclub Prien e.V. Chiemsee um ca. 07:00 Uhr los. Das war der Anfang einer langen Fahrt nach Warnemünde bei Rostock. Wir kamen so gegen 20:00 Uhr dort an. Wir wohnten auf einem Reiterhof.

Montag, den 09.07.2012

Um 09:30 Uhr gab es Frühstück. Wir alle konnten es kaum aushalten endlich aufs Wasser zu kommen. Als wir dann auf der Fähre waren, war das total cool. Gut im Hafen angekommen, begannen wir die 2.4er aufzubauen und nach einer guten Stunde waren mit allem fertig. Anschließend haben wir die Boote zum zugewiesenen Steg hingefahren. Dabei ging dann die Steuerung von dem Motorboot kaputt, sodass wir es nicht mehr benutzen konnten. Doch uns wurde freundlicherweise eines vom dortigen Yachtclub geliehen, während unseres bei der Reparatur war.

Dienstag, den 10.07.2012

Um 9:00 Uhr fuhren wir los. Als wir an der Fähre waren, schauten wir aufs Meer und sahen, dass draußen schöner Wind war. Im Hafen angekommen, haben wir uns schnell umgezogen. Dann gingen wir die Boote auftakeln. Als wir fertig waren, lernten wir den Bundestrainer der Bootsklasse Sonar kennen, der das Training für diese Woche übernahm. Gleich am ersten Tag bekamen wir Anweisungen für Bootsbeherrschung und Segeltrimm. Außerdem gewöhnten wir uns schnell an die Welle.

Mittwoch, den 11.07.2012

Wir fuhren um 09:15 Uhr zum Hafen. Als wir dort ankamen, zogen wir uns um, takelten unsere 6 Boote auf und gingen dann aufs Wasser. Uns wurde noch einmal die Übung von gestern erklärt und dieses Mal klappte es besser, wie z.B. versetzt nebeneinander zu fahren.

Donnerstag, den 12.07.2012

Heute ging es um 9:00 Uhr los zur Fähre und als wir im Hafen waren, wehte uns ein starker Wind ins Gesicht. Also schnell umgezogen und dann haben wir die Boote aufgebaut! So gegen 11:00 Uhr ging es dann raus. Draußen war ein 3-4er Wind. Heute hat Christian, der Bundestrainer, mehrere Trainingsregatten fahren lassen. Das hat mir gut gefallen. Doch jetzt freue ich mich sehr aufs Wochenende, weil dann endlich die Wettfahrten beginnen.

Freitag, den 13.07.2012

Heute war der erste Regattatag und es kam ein guter Wind. Es lief eigentlich ganz gut bei mir. Wir fuhren 4 Wettfahrten. Während der letzten 2 fing es an wie aus Eimern zu regen.

Samstag, den 14.07.2012

Heute hatten wir noch 3 Wettfahrten und es ging gut bei mir. Die letzte Wettfahrt war die Beste. Einer von uns Jugendlichen hatte Geburtstag und ist 16 alt geworden. Am Abend sind wir noch unterwegs gewesen und haben uns die Gegend angesehen. Aber am nächsten Tag war ja noch die letzte Wettfahrt und da ging es nochmal um die Wurst.

Sonntag, den 15.07.2012

Heute war die letzte Wettfahrt und draußen wehte ein sehr starker Wind, es bildeten sich starke Schaumkronen und sehr hohe Wellen. Ich fand es gar nicht so einfach bei diesen Bedingungen zu segeln. Plötzlich bekam ich dann noch ein Problem: mein Fockbaum hatte sich um die Wante gewickelt. Leider konnte ich es nicht lösen. Also musste ich aufgeben, was sehr schade war. Als wir dann alle wieder im Hafen waren, fingen wir an, die Boote zum Herauskranen fertig zu machen. So gegen Nachmittag waren wir dann auch damit fertig. Die Fahrzeuge haben wir auch fertig gemacht.

Montag, den 16.07.2012

Heute war der Abreisetag und es ging nochmal auf eine lange Reise bis nach Prien.


Die Website des Behinderten- und Rehabilitations-Sportverbandes (BVS) Bayern e.V.:
Die Website der Warnemünder Woche:

ELEKTRO HIEBER ist lizensiert von:

  • Gira
  • Revox
  • Basalte
  • Dornbracht
  • Loewe
  • Miele
  • Occhio
  • Siedle
  • Vaillant
  • Viega
  • Warema
  • KNX
To top of the page